Archiv



Bodenplatte gegossen (18.04.19)

Die Bodenplatte ist gegossen und somit zumindest im Rohbau fertiggestellt. Bedeutet: Nach den Abschnitten "Alles muss raus", "Abriss" und "zwischen Abriss und Start des Neubaus" wird es nun in die Neubauphase gehen.


Start der Bodenplatte (17.02.19)

Der Baukrahn steht, die Baustelle ist für die Errichtung des neuen Gebäudes eingerichtet. Durch Zufall treffen wir auf Herrn Belz von unserer Baufirma Rahm und bringen in Erfahrung, dass der Prüfstatiker mitten in seiner Arbeit ist und Korrekturen für die Auflage der als nächstes folgenden Bodenplatte erforderlich geworden sind. Der SV Prag muss wohl 20-25 Zentimeter an Höhe reduzieren. So geht es als erstes der Decke des Geräteraumes "an den Kragen".


Was war der Zeitplan? Wie geht es nun weiter? (30.11.18; Quelle BS)

Ziel war es, dass der neue Kabinentrakt Ende 2018 fertiggestellt ist. Nach ersten diversen Verzögerungen, war Plan B, das Gebäude zum Kleinfeldturnier 2019 im Mai 2019 einzuweihen. Doch dies ist durch weitere Vorschriften und Vorgaben nicht umsetzbar. Eine Glaskugel haben wir alle nicht, aber ein Rahmen, wie es nun weitergeht ist abgesteckt:
Die Baugenehmigung inklusive vielerlei Auflagen hat der SV Prag erhalten. Nach Beendigung des Abrisses muss der Statiker weitere Berechnungen machen, welche durch einen Prüfstatiker bestätigt werden müssen. Erst danach sind alle Auflagen für den Neubau erfüllt und der ROTE PUNKT, welcher für die endgültige Baufreigabe notwendig ist, kann kommen. Dies wird leider seine Zeit brauchen; der Neubau kann erst in 2019 starten. Das Wetter muss auch mitspielen. Wir rechnen nun mit einer Fertigstellung im Herbst 2019.


Nach dem 10. Abrisstag: Bauabschnitt Abriss zu 99% vollzogen (30.11.18)

Die letzten Steinreste, welche noch in die Container zu laden sind, ein paar wirr rumhängende Gas- und/oder Wasserleitungen, jede Menge Schmutz. Das ist alles, was man jetzt noch auf der Baustelle sehen kann. Der Abriss ist zu 99 % durch. Stehengeblieben ist natürlich das Gesamtfundament, mit den Kellerräumen Toiletten, alter Geräteraum und Keller (alter Sprenklerraum). Wenn dann der "Feinstaub" entfernt ist, sind die Statiker an der Reihe. Das Bauprojekt wird für die nächsten Wochen in einen Dornröschenschlaf fallen.


20. November: Übergang von der Entkernung zum "sanften Abriss" (20.11.18)

Wir hatten eigentlich erwartet, daß irgendwann der große Bagger kommt und mit viel "Aktion" den Umkleidetrakt abreisst. Das "Abrissfilmerbüro" war bereits eingerichtet, doch es kommt ganz anders. Alleine schon um die vielen verschiedenen Baustoffe sinnvoll trennen zu können, gibt es nur einen "sanften Abriss", einen Rückbau von Hand mit leichtem Gerät.

Dieser fließende Übergang wurde heute früh mit dem Aushängen der lila Tür zum "Blauen Saal" um 8:41 Uhr vollzogen. Das Gebäude ist somit nicht mehr verschließbar. Aktuell werden die Holzverkleidungen des "Blauen Saals" demontiert, sowie erste Teile der weißen Aussenverkleidung entfernt.

Das Projekt im Projekt, die "Abrissfilmerei" hat sich somit erledigt, da es nicht`s zu filmen gibt. Wir müssen uns auf Bilder und natürlich auf "Sebis Zeitraffenkamera" beschränken.


Unsere B-Jugend durfte heute die Anlage verabschieden (18.11.18)

Mit dem Spiel unserer B-Jugend gegen den SV Vaihingen in der Bezirks-Quali-Staffel wurden Umkleidetrakt und Duschräume heute offiziell verabschiedet. Es war das letzte offizielle Punktspiel einer Prager Fußballmannschaft vor dem Abriss. So spielt das Ergebnis keine Rolle. Die Umkleidekabinen mit dem "Blauen Saal" wurden ca. 1965 nach dem Brand vom Mai 1964 errichtet. Länger ist eigentlich nur unser Fritz beim SV Prag (seit 1963). Der Steinbau der Duschen besteht allerdings schon seit Mitte der "fünfziger" Jahre.


Abrisstermin steht (17.11.18; Quelle BS)

Wir befinden uns derzeit mitten in der Vorbereitung für den Abriss. Letzte Ausräumarbeiten, Entkernung, Strom- und Wasservelegungen für die Baustelle. Für den Dienstag, 20. November ist der eigentliche Start des Abrisses geplant.


Abrissgenehmigung liegt vor - Alles muss raus! (07.11.18; Quelle BS)

Die Abrissgenehmigung ist jetzt auch da. Der SV Prag benötigt dafür keinen Roten Punkt, da der Abriss verfahrensfrei ist. Der Abriss kann und wird kurzfristig erfolgen. Der genaue Termin wird gerade gesucht und nach Findung veröffentlicht. Bis dahin muss alles, was nicht niet- und nagelfest ist aus dem jetzigen Kabinentrakt raus. Zuvor wird noch der Strom und das Wasser gekappt und die Container voll in Betrieb genommen. Da das Wetter noch mitspielt, wird das alles sehr zeitnah über die Bühne gehen.


Baugenehmigung liegt vor (04.11.18; Quelle BS)

Seit dem 4. November liegt die Baugenehmigung vor. Um den "roten Punkt" final zu erhalten sind noch gewisse Vorgaben zu erfüllen. Erst dann darf abgerissen werden. Diese Auflagen klärt unser Vorstand Ralf Schäfer direkt mit dem Baurechtsamt. Er wird hier unterstützt von unserem Statiker Sven-Ove Roß. Der Baustart mit der Bodenplatte erscheint jedoch für 2018 eher unwahrscheinlich. 27 weitere Auflagen wurden erteilt, die beim Bau Stück für Stück abgearbeitet werden müssen. Realistisch betrachtet, ist bei einer Bauzeit von sechs bis acht Monaten erst im Herbst 2019 mit der Inbetriebnahme des Neubaus zu rechnen. Wollen wir auf einen milden Winter hoffen!


Die Umräumarbeiten (25.08.18)

Nachdem am 21. August pünktlich die fünf Container angeliefert und installiert wurden, laufen nun aktuell die Umräumarbeiten aus dem alten Umkleidetrakt in die Container. Typisch für den SV Prag: Einer der Container trägt bereits einen Namen! "Fritzcontainer" :-)


Erste Stufe ist gezündet - die Container sind da! (22.08.18)

Pünktlich wie abgemacht standen am 21. August um 8 Uhr früh die Laster vor dem TOR2 an der Parlerstraße. In rund fünf Stunden wurden diese aufgestellt und installiert. Sebastian hat hierzu die neue Zeitraffer-Kamera mitlaufen lassen. Der Film ist auf youtube online (wird noch bearbeitet) und ist unter der neuen Rubrik "Sebis Zeitraffer Videos" anzuschauen.


Erste Stufe wird gezündet - die Container kommen! (18.08.18)

Am 21. August werden die Umkleide- und Lagercontainer an den Mühlbachhof geliefert und angeschlossen. In Summe kommen fünf Stück. Dies erfordert eine konzentrierte Aufräumaktion der Aktiven und der AH. "ALLES MUSS RAUS!" Geräteraum, Keller, Schiriraum, Blauer Saal werden ausgeräumt und die Utensilien und Gerätschaften in den vorgesehenen Container verstaut.


Die letzten Formalitäten (09.08.18)

Die Prüfung des Bauvorhabens ist abgeschlossen. Laut Baurechtsamt werden jetzt alle Unterlagen erstellt und auch das Liegenschaftsamt muß noch unterschreiben. Wie lange das dauert, konnte noch nicht in Erfahrung gebracht werden.


Abrisstermin 27. Juli scheint unwahrscheinlich (21.07.18)

Im Mai gab es die Meldung, dass der voraussichtliche Abriss am Freitag, den 27. Juli stattfinden würde. Dieser Termin erscheint im Moment eher unwahrscheinlich. Wir bleiben natürlich "am Ball", oder besser "am Bagger".


Zwei neue Kategorien zum Thema Neubau (11.07.18)

Am 7. Juli haben wir eine umfangreiche Fototour unternommen, welche das komplette Innenleben unseres Umkleidebereiches inklusive der Kellerräume und Duschen zeigt. Mehrere Generationen an Prager Kickern haben hier ihre Laufbahn vom Kindes- bis in das gestandene Mannesalter durchlaufen. Online bleiben uns diese Gemächer für immer auf der Seite "Abschiedsbilder Innenleben Umkleidegebäude vom Keller bis in den Blauen Saal" erhalten.

Weiterhin haben wir für die vorgelagerten Tätigkeiten wie Ausräumen und Dach Abdecken (im Bild) und den Generalabriss des Gebäudes (in Bild und Film) den Bereich "der Abbruchfilmer (Bilder und Filme vom Abbruch)" angelegt.


Die Ausschlachtung / große "Ausräume" (02.07.18)

Bevor der Bagger das Gebäude anbeisst, gibt es für die Prägemer noch viel zu tun. Die Wertgegenstände müssen gesichert werden, vielleicht gibt es einen Abverkauf der vielen uralten Holzstühle nach dem Vorbild des FC Bayern :-). Selbst "Blaue Saal"-Luft in Flaschen wurde im Rahmen des WM-Studios bereits angedacht :-) Um wichtige historische Dokumente und Fotos, die im Schrank der Geschäftstelle liegen, wird sich Jörg Sawatzki kümmern. Darunter sind Unterlagen aus den 30iger Jahren, als Georg Schlee um ein neues Gelände (dem heutigen unsrigen) für den Verein förmlich kämpfte. Dem SV Prag hatte man zuvor im Rahmen der "Reichsgartenschau" sein Gelände (im heutigen Tal der Rosen) weggenommen.


Bald geht es los (29.06.18)

Noch läuft das 7. Prager WM-Studio mit desaströs in der Vorrunde ausgeschiedener Löw-Truppe. Bald starten die Ausräumarbeiten. So werden auch wichtige historische Dokumente (z.B. der Schriftverkehr von Georg Schlee zur Erlangung des "neuen" Sportplatzes am Mühlbachhof aus den 30iger Jahren) aus dem alten Geschäftsstellenschrank temporär zu Jörg Sawatzki verlagert, um dann später einen neuen würdigen Platz im Neubau zu erhalten.


Abrisstermin geplant für den 27. Juli (20.05.18)

Es geht los. Kurz nach Ende der Fussball-WM rückt der Abrissbagger am 27. Juli an. Es dürfte eine Aktion von wenigen Stunden sein. Wir werden mit Foto und Film vor Ort sein.


Update aus dem SVP-Newsletter April 2018 (14.04.18)

Quelle: SV Prag Newsletter April 2018

Das Projekt Neubau Kabinentrakt läuft auf Hochtouren. Der Antrag ist gestellt, die Baufreigabe wird für Mai erwartet. Wir werden dann sofort mit dem Abriss des alten Gebäudes beginnen. Die Spendenaktion Neubau ist bereits angelaufen. Näheres dazu gibt es mit einem eigenen Rundschreiben demnächst. Weitere Informationen gibt es auch bei der Mitgliederversammlung im Mai.


Neuer Verkaufsraum bereits weit fortgeschritten (14.04.18)

Quelle: SV Prag Newsletter April 2018

Im Zuge des Neubaus des Kabinentraktes wird die Bühne im hinteren Teil der Vereinsgaststätte in einen Verkaufsraum mit Küche umgebaut. So können Kinderspieltage, Kleinfeldturnier und andere Veranstaltungen in Zukunft witterungsunabhängig optimal bewirtet werden. Der neue Boden ist schon drin und zur Mitgliederversammlung sollte die Küche fertig sein und besichtigt werden können.



Homepage des SV Prag startet die Dokumentation (05.08.17)

Auf der Homepage des SV Prag startet die Berichterstattung/Dokumentation über das Bauvorhaben mit einer ersten Bildergalerie zum Ist-Zustand und den bisher bekannten Daten. Analog zur Baudoku über den Kunstrasen von 2007, haben wir uns wieder spezielle Perspektiven ausgesucht, welche dann beim späteren Bau aus immer dem gleichen Blickwinkel den Fortschritt der Arbeiten zeigen werden.


Erste Kostenschätzung und Bauskizzen (29.06.17)

Eine erste Kostenschätzung sowie erste Bauplanskizzen liegen vor. Über alles wird jedoch zunächst Stillschweigen vereinbart.


SV Prag möchte Neubau des Umkleidetraktes (24.05.17)

Fast genau zehn Jahre nach Einweihung des Kunstrasens möchte der SV Prag einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft machen. Bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins am 24. Mai 2017 verabschiedeten die Mitglieder einstimmig, daß sich der SV Prag um einen Neubau des Umkleidetraktes bemühen wird. Bis es soweit ist, sind noch einige Hürden zu überspringen. Genehmigungsverfahren, Planung und nicht zuletzt die Finanzierung sind zu meistern. SVPRAG.DE wird das Projekt selbstverständlich ausführlichst durch Wort, Bild und Film begleiten.


Freilich, noch gibt es keine Entscheidung. Noch gibt es keinen Aufmarsch der Abrißbirne oder eben grünes Licht, ob definitiv gebaut wird. SV.PRAG.DE will aber den Optimismus der Verantwortlichen teilen und hat die neue Doku mit dem Abbilden des bekannten Ist-Zustandes gestartet.


Mitgliederversammlung beschließt Bemühungen um einen Neubau des Umkleidetraktes (24.05.17)

Bei der Mitgliederversammlung am 24. Mai 2017 beschließen die anwesenden Mitglieder einstimmig, daß sich der SV Prag um einen Neubau des Umkleidetraktes bemühen will.