VfB Torwart Sven Ulreich beim SV Prag




Sven Ulreich am 7. Oktober 2014 bei der Prager E- und D-Jugend


Das war mal ein Abend!!!

Viele Kinder meinten....das beste Training aller Zeiten! Überragend!!! Sensationell!!! Hammer!!! Einige bekamen den Mund gar nicht mehr zu.


Dies und noch viele andere Superlative wurden über den Trainingsabend mit dem VfB Bundesliga-Profi Sven Ulreich gesagt.


Der Beginn lief allerdings schleppend. Svens Navi zeigte 17:49 Uhr als Ankunftszeit und so gab er die Info durch. Also ganze elf Minuten vor der vereinbarten Zeit! Perfekt dachten sie beim SV Prag, dann haben wir ihn ja noch länger bei uns. Doch der Wagen des Keepers vom VfB wollte nicht auf den Hof rollen. Der Grund war schnell gefunden. Nach dem Wagenburgtunnel fuhr ein Wagen auf das Auto des an der Ampel stehenden Sven Ulreich auf. Bei ihm zum Glück nur Blechschaden, beim Unfallverursacher kam der Abschleppwagen. Kein Personenschaden. Somit kam der Torhüter erst um 18:25 Uhr beim SV Prag an.


Fritz Heindl, wies ihm mit einem professionellen Wink den reservierten Parkplatz zu und jetzt gings los. Schon auf der Straße vor dem Vereinsgelände warteten die ersten Autogrammjäger. Ist ja klar, wenn so eine Prominenz beim SV Prag auftaucht. Ursprünglich organisiert wurde der Termin mit Sven Ulreichs Frau Lisa schon vor einem Jahr. Frau Ulreich ist die Klassenlehrerin an der Mühlbachhofschule von vielen Kickern in der E-Jugend. Sie „versprach“, dass er mal kommt. Und heute ließ sich der Besuch durchführen.


Auf dem Platz angekommen übergab eine Schar von Kindern eine riesengroße aus Hefeteig gebackene Zahl 1. Das war das Dankeschön an Sven Ulreich, der sich die Zeit genommen hat und die folgenden zwei Stunden mit den Kindern trainierte. Er ist und bleibt damit für die Kids vom Mühlbachhof die Nummer 1.


Die Trainingsbeteiligung war phänomenal. Es waren alle (!) Kinder da. Somit war es schon eine Herausforderung für die ganzen Jugendtrainer, die insgesamt ca. 60 Kinder auf dem Platz so zu gruppieren, dass alle was vom Bundesliga-Star hatten.


Sven Ulreich schaffte es innerhalb weniger Sekunden die Kids in seinen Bann zu ziehen. Er legte der Kindern zum Torschuss auf, gab ihnen Tipps beim Schießen, coachte die Torspieler, spielte Doppelpässe und machte kleine Wettbewerbe, die am Ende bei den Buben in Liegestützen endeten. Ganz brav und unter Regie von Ulreich rissen die Jungs die Liegestützen runter. Wenn das doch immer so wäre!


Zum Schluss ging der „Chef“ persönlich ins Tor und alle durften schön nacheinander auf den Kasten von Sven Ulrich ballern. Es war herrlich zu sehen, mit welcher Freude und Motivation die Kinder diese Übungen durchführten. Und ständig kommentiert und motiviert vom Profi. Dieses Übungseinheiten führte Ulle bei der D-Jugend und bei der E-Jugend durch. Auch als es stark zu regnen begann, ließ er sich durch nichts und niemanden ablenken und feuerte die Nachwuchskicker an.


Beobachtet wurde das ganze Training natürlich von den Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden der Kicker beim SV Prag. Alle machten fürs Familienalbum Fotos oder filmten das Training. Es befanden sich ca. 250 Menschen auf der Anlage. Auch das Regio TV und andere Pressefotografen waren am Start. Die BILD-Zeitung verfasste einen Bericht.


Zum Abschluss gab es natürlich ein Gruppenfoto mit Sven und jeder Jugend und dann gab er jedem (!) Kind Autogrammkarten oder Autogramme auf Trikots, Schuhe usw. und es durfte jeder einzeln ein Foto schießen. Sehr viel Geduld musste Sven Ulreich aufbringen, weil natürlich mittlerweile noch die Kinder am Start waren, die von anderen SV Prag- Jugenden kamen und nicht am Training teilnehmen konnten. An die Torhüter verschenkte er sogar seine Torwarthandschuhe!


Auch Eltern, Geschwister und Freunde machten Fotos und holten sich Autogramme. Als endlich das letzte Trikot unterzeichnet wurde und alle Kinder nach Hause gingen, sagte Sven Ulreich: „Das war aber schön hier und alles so toll organisiert, es hat mir sehr gut gefallen und viel Spaß gemacht“. Er war schon bei anderen Vereinen, bei denen es teilweise total chaotisch zuging und kein Training möglich war, weil alle an ihm herumzerrten. Dankend nahmen die Jugendtrainer des SV Prag das Lob entgegen und bedankten sich wiederum sehr für die tollen und vor allem sehr sympathischen Stunden des Sven Ulreich beim SV Prag. Gegen 20:25 Uhr rollte der VfB-Profi in seinen verdienten Feierabend. Es war in der Tat ein echtes und unvergessenes Highlight für den Jugendfußball des SV Prag Stuttgart. Dafür nochmals ein großes Dankeschön an Sven Ulreich.





Jugendleitung
SV Prag Stuttgart