Archiv 2020
Hauptverein / Abteilungen / Sonderberichte
Alle Meldungen auf einen Blick




zum großen Web-Archiv des SV Prag 1999 - 2019


Hauptverein: SV Prag wünscht ein schönes Osterfest (08.04.20)

Der SV Prag wünscht allen seinen kleinen und großen Mitgliedern, sowie den Fans&Friends ein schönes erholsames Osterfest. Obwohl oder gerade weil die Zeiten gerade sehr besonders sind: Nutzt diese Extratage um für die kommenden Herausforderungen noch besser gerüstet zu sein.

Corona-Virus: Alle derzeit gültigen Fakten kompakt (06.04.20)

Mittlerweile haben wir zahlreiche Informationen in verschiedenen Beiträgen über die aktuellen Konsequenzen des Corona-Virus für unseren Verein veröffentlicht. Der besseren Übersicht halber alles auf der Startseite in kompakter Form mit der dazugehörigen Verlinkung auf die Web-Seiten, welche bei News aktualisiert werden.
- das Betreten unseres Sportplatzes ist bis auf Widerruf verboten. Zuwiderhandlungen können rechtlich geandet werden
- der Trainings- und Punktspielbetrieb ist bis auf Weiteres komplett eingestellt (Junioren und Senioren)
- die Einweihungstermine für den Kabinentrakt sind auf unbestimmte Zeit verschoben
- das für den 21. Mai angesetzte Kleinfeldturnier entfällt ersatzlos
- das 7. Prager EM-Studio ist auf 2021 verschoben

Fussball/Corona-Virus: Spiele & Training bis auf Weiteres eingestellt (03.04.20)

Am 3. April hat der wfv beschlossen, den Spielbetrieb unbefristet auszusetzen!
Der Verband sieht einen Start am 20. April 2020 derzeit eher unwahrscheinlich; er wird sich an den staatlichen Vorgaben orientieren, wann es mit dem Fußball weitergehen kann. Eine Wiederaufnahme erfolgt mit einer Vorankündigungsfrist von mindestens 14 Tagen. Weitere Aussagen zum Saisonausgang können derzeit noch nicht getroffen werden. Aufgrund der beschlossenen Schulschließungen ab Montag, den 15. März 2020, hatte auch der SV Prag mit sofortiger Wirkung seinen Trainingsbetrieb eingestellt. Wir werden uns weiterhin an den Vorgaben des wfv und den Anordnungen der Landeshauptstadt Stuttgart orientieren.
Wir informieren Euch, sobald sich abzeichnet, wann der Trainings- und Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.
Bleibt gesund und mit sportlichen Grüßen!

Vorstand & Jugendleitung

Fussball Jugend Talentförderung: DFB belohnt den SV Prag (01.04.20)

Für die fußballerische Ausbildung des Jungtalents Pedro Almeida Morais bekam der SV Prag Stuttgart vom DFB eine Bonuszahlung in Höhe von 1.200 Euro überwiesen. Denn vor rund 15 Jahren hat Pedro mal bei uns mit dem Kicken angefangen…
2006 begann Pedro seine fußballerische Karriere noch auf der „Hartscholle“ des SV Prag mit Fritz Heindl als erstem Trainer. Nach Bambini- und F-Jugend wechselte er für eine Saison zum ASV Botnang, bevor es weiter zu den Stuttgarter Kickers ging. Seit 2016 spielt Pedro nun für den VfB Stuttgart.
Pedro gehörte verschiedenen wfv-Auswahlmannschaften an und spielte unter anderem mit der wfv-U16 und -U18 beim DFB- Länderpokal. Dort erkannten die DFB-Trainer sein Talent und nominierten ihn fürs Nationalteam. Am 18. April 2018 debütierte er beim 2:1-Sieg des U18-Länderspiels gegen Österreich. Im Mai 2018 war er dabei, als die U18 gegen Russland 3:1 gewann.
Seit rund 20 Jahren vergibt der DFB Bonuszahlungen an Vereine, die einen Junior-Nationalspieler oder eine Junior-Nationalspielerin bereits im frühesten Kindesalter ausgebildet haben. Der Nachwuchsspieler sollte mindestens zwei Jahre im Verein gespielt haben, und belohnt werden ausschließlich Amateurvereine. Im Bezirk des württembergischen Fußballverbands (wfv) gab es für das Jahr 2019 genau 14 Amateurvereine, die eine Bonuszahlung erhielten – wir sind stolz, dazu zu zählen!
Pedro gratulieren wir zu seinen tollen Erfolgen und wünschen ihm alles, alles Gute – nicht nur für seine weitere fußballerische Karriere! Wir freuen uns sehr, wenn er uns – sobald dies die Umstände wieder zulassen – zu einer kleinen Feierlichkeit besuchen kommt.

Fritz hatte schon mehr Erfolge: Toni Kurbos und Hansjörg Lang
Nach Toni Kurbos, der über die Stationen SV Prag und Kickers zu einer Profilaufbahn in Frankreich durchstartete (u.a. war Kurbos beim sensationellen 4:1-Erfolg des FC Metz im Nou Camp gegen den FC Barcelona mit drei Toren maßgeblich beteiligt und verhalf seiner Mannschaft nach einer 2:4-Niederlage im Hinspiel zur völlig unerwarteten Qualifikation) und Jugendnationalspieler Hansjörg Lang, der mehrfach Deutscher Jugendmeister mit dem VfB wurde, bei den VfB-Amateuren in der damaligen drittklassigen Oberliga spielte und beim VfB einen Profivorvertrag erhalten hatte, ist Pedro nun das dritte große Talent des SV Prag.

Hauptverein Neubau Kabinentrakt: Eröffnungsfestivitäten verschoben (29.03.20)

Die für den 2. April angesetzte Veranstaltung für Spender, Gönner und öffentlichen Vertreter der verschiedenen Institutionen ist ebenso auf einen noch unbestimmten Termin verschoben wie die offizielle Einweihungsfeier für alle Prager Mitglieder (ursprünglich geplant zum Kleinfeldturnier am 21. Mai).

Kleinfeldturnier/Corona-Virus: Prager Kleinfeldturnier/Lothar-Schubert-Gedächtnisturnier abgesagt (23.03.20)

Björn und Jörg haben gestern in einer kurzen Mail-Konferenz gemeinsam beschlossen, unser für den 21. Mai 2020 geplantes Kleinfeldturnier wegen des Corona-Virus ersatzlos abzusagen. Wir möchten hiermit ein klares Zeichen setzen! Nicht für den 21. Mai, sondern für das JETZT, HIER UND HEUTE. Bitte haltet Euch an die gegebenen Vorgaben. Die Verbreitung des Virus muss weiter verringert werden, damit unser Gesundheitssystem nicht zusammenbricht. Vielen Dank hierfür im Sinne aller unserer Kinder, Familien und Freunde. Wir werden – nach dann zweijähriger Pause – am 13. Mai 2021 einen neuen Start nehmen und so vielleicht wieder ganz von vorne anfangen.

Björn, Jörg

Fussball/Corona-Virus: Aussetzung der Spiele bis 19. April verlängert (21.03.20)

Der Württembergische Fußballverband (wfv) hat entschieden, den Spielbetrieb im Amateurfußball bis zu den Verbandsligen frühestens ab dem 20. April 2020 wieder aufzunehmen. Somit wird die Anfang März angeordnete Spielpause (zunächst bis Ende März), um mindestens drei Wochen verlängert.

Corona-Virus: Sportkreis-Chef Fred Stradinger ruft zu Solidarität auf (18.03.20)

Liebe Mitglieder in den Stuttgarter Sportvereinen,

in diesen für uns alle ungewohnten und schwierigen Tagen ist Solidarität das Gebot der Stunde. Vorrangiges Ziel aller Maßnahmen in Stuttgart ist es, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und mögliche Infektionsketten zu unterbrechen, damit unser Gesundheitssystem handlungsfähig bleibt. Der Schutz der Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger muss für uns alle grundsätzlich absolute Priorität haben.
Die rund 300 Sportvereine in Stuttgart mussten deshalb am 14. März ihren Sportbetrieb einstellen. Das ist für alle Mitglieder in den Sportvereinen eine einschneidende aber notwendige Maßnahme. Der Sport im Verein steht für weit mehr als Sporttreiben. Er steht für Gemeinschaft, für Integration, für Heimat, für Gesundheit und vieles mehr. Die Sportvereine gestalten unsere Gesellschaft mit und dies in weiten Teilen ehrenamtlich.
Mein Appell an Sie als Mitglied in einem Stuttgarter Sportverein lautet deshalb: Bleiben Sie ihrem Verein treu und zeigen Sie sich gerade in diesen Zeiten im Sinne unserer Sportgemeinschaft solidarisch. Dafür steht der Sport im Verein und dies soll und wird auch weiterhin so sein. Für unsere Sportvereine ist die aktuelle Situation auch aus wirtschaftlicher Sicht äußerst schwierig. Verzichten Sie deshalb in der jetzigen Situation auf die Rückforderung von Beiträgen.
Mit den Dachorganisationen im organisierten Sport und den Behörden stehen wir im ständigen Austausch. Ich hoffe sehr, dass wir diese Krise in einigen Wochen überstanden haben und wir in normaleres Fahrwasser kommen und dann wieder gemeinsam unseren Sport im Verein ausuüben werden.

Fred-Jürgen Stradinger Präsident
Sportkreis Stuttgart e.V.

Fussball: EM auf 2021 verschoben – unser Studio somit auch (17.03.20)

Bei der UEFA-Krisensitzung am 17. März wurde beschlossen: Die EM 2020 fällt aus und wird auf 2021 verschoben (11. Juni bis 11. Juli). Somit verschieben wir auch unser 7. Prager EM-Studio mit nur einem kurzen Kommentar: Es war dies die einzig richtige Entscheidung.

Fussball/Corona-Virus: Betreten des Platzes bis auf Weiteres verboten! (15.03.20)

Leider gibt es für Sportvereine die nächste Verschärfung im Umgang mit dem Corona-Virus: Am 14. März hat die Stadt Stuttgart jeglichen Sportbetrieb auf Vereinsanlagen verboten (siehe unten die betreffende Pressemitteilung). Dazu zählt auch Sport im kleinen Freundeskreis. Daher darf auch unser Platz nicht mehr zum Kicken benutzt werden! Ein entsprechendes Schild hängt am Eingangstor zum Vereinsgelände.
Bei Zuwiderhandlungen können wir nicht ausschließen, dass Sanktionen auf den Verein zukommen – zum Beispiel Kürzungen von Subventionen (wie in anderen Ländern bereits angekündigt).
Wir hoffen, dass wir mit dieser Maßnahme unseren Beitrag leisten, um Corona im Zaum zu halten und die Gesundheit aller zu schützen.

Wir danken für Euer Verständnis!

Pressemeldung der Stadt Stuttgart:
Zum Schutz vor dem Corona-Virus: Trainings- und Sportbetrieb in Vereinen und Fitnessstudios untersagt
Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt zum Schutz der Bevölkerung wegen der Corona-Infektionen mit sofortiger Wirkung und bis auf Widerruf den gesamten Trainings- und Sportbetrieb in allen Turn- und Sporthallen, auf allen Vereinssportanlagen, in sonstigen Vereinsräumen und in Fitnessstudios aller Art.
Der Betrieb der Anlagen auch zu individuellen Trainingszwecken wird durch eine Allgemeinverfügung des Amts für öffentliche Ordnung untersagt, teilte das Amt für Sport und Bewegung am Samstag, 14. März, mit. Das gilt auch für private Yoga- und Pilatesstudios.
Einzig ausgenommen sind Rehabilitationssport und Physiotherapie soweit ärztlich verordnet und auch nur für Personen ohne Infektionsanzeichen.
Damit soll erreicht werden, dass der enge Kontakt beim Sport in Vereinen oder Studios unterbunden wird und sich das Coronavirus dabei nicht verbreiten kann. Die Untersagung folgt dem dringenden Appell der Gesundheitsbehörden, soziale Kontakte auf das nötige Minimum zu reduzieren. Oberstes Ziel bleibt es, die Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Kleinfeldturnier/EM-Studio 2020 und die COVID-19-Pandemie (14.03.20)

Natürlich wirkt sich die aktuelle Situation um das Corona-Virus auch auf das Kleinfeldturnier sowie auf das Prager EM-Studio aus. Erste Mailgespräche sind am laufen, wir werden entsprechend informieren.

Fussball/Corona-Virus: Kein Training mehr ab 13. März (13.03.20)

Aufgrund der heute beschlossenen Schulschließung ab Montag, den 15. März 2020, wird der SV Prag mit sofortiger Wirkung seinen Trainingsbetrieb einstellen – voraussichtlich bis Ende der Osterferien.
Wir orientieren uns hier auch an der Anordnung der Landeshauptstadt Stuttgart – siehe unten.
Wir informieren Euch, sobald sich an der Situation etwas ändert.
Das Aufgeben des Trainings fällt uns sehr schwer, aber im Sinne der Gesundheit aller bitten wir um Euer Verständnis!
Bleibt gesund und mit sportlichen Grüßen!

Vorstand & Jugendleitung

„Die Landeshauptstadt Stuttgart untersagt wegen der Corona-Infektionen und zum Schutz der Bevölkerung mit sofortiger Wirkung Veranstaltungen in Kultur, Sport und Freizeit – auch unter 1000 Teilnehmenden. Der Betrieb von Clubs, Tanzlokalen und Bars ist untersagt. Nicht betroffen davon ist der Betrieb von Speiselokalen. Die städtischen Bibliotheken, Stadtteilbibliotheken, Volkshochschulen und das Planetarium werden geschlossen. Der Betrieb von Museen wird untersagt sowie der Betrieb von Kinos und Bädern. Prostitution jeder Art ist untersagt. Besuche in Alten- oder Pflegeheimen sind untersagt. Die Maßnahmen gelten unmittelbar und bis auf Widerruf.“

Fussball/Corona-Virus: Spiel der 1. Mannschaft beim Sportclub abgesagt (13.03.20)

Am Sonntag, 15. März hätte unsere erste Seniorenmannschaft beim Sportclub Stuttgart antreten sollen. Aufgrund des Coronavirus hat der WFV nun jedoch – völlig richtig – alle Spiele ab der Kreisliga B bis hin zur Oberliga sowie alle Jugendspiele bis einschließlich 31. März abgesetzt.
Da die Virologen sagen, dass die nächsten vier bis fünf Wochen wesentlich für die weiteren Entwicklungen sein werden, wäre eine gar längere Auszeit nicht völlig überraschend.

Fussball/Corona-Virus: Keine Spiele bis zum 31. März, aber Training (12.03.20)

Der württembergische Fußballverband hat heute den Spielbetrieb ausgesetzt: Bis Ende März wird es weder im Jugendbereich noch bei den Aktiven Verbandsspiele geben. Da die Virologen sagen, dass die nächsten vier bis fünf Wochen wesentlich für die weiteren Entwicklungen sein werden, wäre eine gar längere Auszeit nicht völlig überraschend.
Den Trainingsbetrieb wollen wir als SV Prag weiter aufrecht erhalten, solange die Schulen nicht geschlossen werden.
Quarantänekinder dürfen allerdings NICHT am Training teilnehmen.
Wer aus einem Risikogebiet zurückgekehrt ist, oder Kontakt zu einem Infizierten hatte, muss bis 14 Tage nach Rückkehr oder letztem Kontakt in Quarantäne bleiben.
Damit orientieren wir uns an den Empfehlungen des baden-württembergischen Kultusministeriums – wie dies auch der
württembergische Fußballverband (wfv) macht: Risikogebiete: Bezüglich der Einschätzung der aktuellen Lage stützt sich das Land auf die Bewertung des Robert Koch-Institutes (RKI). Es gilt jeweils die aktuelle Liste der Risikogebiete, die beim Robert-Koch-Institut abgerufen werden kann. Aktuell hat das Robert Koch-Institut die Region Grand Est (enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) zum Risikogebiet erklärt.

Aktuelle Hinweise für Schulen und Kindetageseinrichtungen
Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Corona-Virus-Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.
Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet waren, vermeiden – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte und bleiben vorläufig zu Hause.
Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall, u.a. bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf.
Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an COVID-19 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen – unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Fussball: WFV veröffentlicht erste Vorsichtsmaßnahmen zum Corona-Virus (06.03.20)

Der württembergische Fußballverband (wfv) gibt am 06. März bekannt:
Wir beobachten weiterhin sehr aufmerksam die Corona-Infektionszahlen, die weiteren Entwicklungen und insbesondere behördliche Entscheidungen. Unter Berücksichtigung der Entscheidung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg vom 06. März 2020, Kindern und Jugendlichen unter bestimmten Voraussetzungen den Besuch von Schulen und Kindertagesstätten nicht mehr zu ermöglichen, gilt ab sofort für den gesamten wfv-Spielbetrieb (Herren, Frauen, Jugend):
Alle Vereine sind aufgefordert aktiv zu prüfen, ob es Spieler (Aktiv und Jugend, m/w/d) in ihren Mannschaften gibt, die in den vergangenen 14 Tagen, also seit 21. Februar 2020, aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Wir appellieren an das Verantwortungsbewusstsein der Vereine, diese Spieler – unabhängig von Symptomen – nicht einzusetzen, weder bei Spielen noch im Trainingsbetrieb. Risikogebiet ist mittlerweile unter anderem auch die autonome Provinz Bozen Südtirol.
Wenn ein solcher Fall gegeben ist, kann mit dem Spielgegner Kontakt aufgenommen werden, um sich auf eine Spielverlegung zu verständigen. Im Fall der Einigung sind die Staffelleiter angewiesen, entsprechend zu verlegen. Wir bitten die Vereine hierbei um ein faires und verantwortungsbewusstes Miteinander.
Zudem gilt selbstverständlich, dass im Fall eines Spielers mit diagnostizierter Corona-Infektion der Staffelleiter zu informieren ist, der dann das betreffende Spiel verlegt.
Vorsorglich und zur Vermeidung von Missverständnissen weisen wir darauf hin, dass die Mitteilung des Ministeriums zwar nicht unmittelbar rechtlich für den Spielbetrieb bindend ist, wir uns aber in Verantwortung für unsere Vereine daran orientieren. Darüber hinaus gilt weiterhin für alle Aktiven und Zuschauer, den Empfehlungen des Sozialministeriums Baden-Württemberg und des Robert Koch Instituts Folge zu leisten. Konkret sind insbesondere Maßnahmen zum Infektionsschutz zu ergreifen und unter den dort genannten Voraussetzungen Fußballveranstaltungen ganz fern zu bleiben. Auch auf den ansonsten üblichen Hand-Shake vor Spielbeginn soll daher verzichtet werden.

Fussball Aktive: SV Prag zieht zweite Seniorenmannschaft zurück (29.02.20)

Der SV Prag hat seine zweite Seniorenmannschaft vom aktiven Punktspielbetrieb zurückgezogen. Da der SV Prag II somit zu keiner Zeit in irgend einer Kreisligatabelle der Saison 2019/20209 erscheinen wird, fließen die absolvierten Spiele und erzielten Tore nicht in den "Prag Almanach" ein und werden annulliert. Die Liste "eingesetzte Spieler" wurde entsprechend aktualisiert.

Fussball: Die Fussballer steigen in die Rückrunde ein (22.02.20)

Am 1. März starten unsere beiden Seniorenmannschaften in die Rückrunde der Saison 2019/2020: Der SV Prag fährt zur SG West. Anpfiff der beiden zweiten Mannschaften ist 13 Uhr, um 15 Uhr dann die Begegnung der beiden „Ersten“.
Eine Woche später geht es dann auch für unsere Jugendmannschaften los. In der Bezirksstaffel erwarten unsere A-Junioren am 7. März zu Hause FSV Waldebene Stuttgart-Ost (17.30 Uhr).

Hauptverein: SV Prag baut weiter – Arbeiten an der Küche (22.02.20)

Der neue Kabinentrakt ist gerade fertig, da geht es direkt mit der Küche weiter. Diese wurde vor einigen Jahren in die ehemalige Bühne des Vereinsheims eingebaut. Es gab einen kleinen Wasserschaden. Von daher kommt jetzt ein neuer Boden rein und sicher gibt es noch das eine oder andere Detail, welches zu verbessern ist. So wird vrsl. die alte Eingangstür erneuert. Positiver Nebeneffekt: Die alte Sektbar direkt daneben, wurde bereits komplett ausgemistet und wird als neuer Stau- und Geräteraum für die Verpflegungslogistik (z.B. bei großen Jugendspieltagen oder dem Kleinfeldturnier) viel besser nutzbar sein.

Hauptverein Neubau Kabinentrakt: Neues Gebäude ist in Betrieb gegangen (03.02.20)

Unser Jugendkicker, die Montags Training haben, dürfen für sich in Anspruch nehmen, unseren neuen Kabinentrakt als erste nutzen zu dürfen. Der Neubau wurde heute offiziell in Betrieb genommen. Wie auf jeder Baustelle haben wir jetzt noch Kleinigkeiten zu erledigen. Was noch folgt, sind zwei Einweihungstermine im April und im Mai (zum KFT).
Somit neigt sich auch die große Dokumentation dem Ende entgegen. Einmal filmen und knipsen wir nochmal und in der Sommerpause geht die grosse filmische Zusammenfassung „SV Prag – der Bau“ online.

Fussball: SV Prag Senioren / A-Junioren Rückrundenvorbereitung (02.02.20)

Unsere Senioren befinden sich in der Vorbereitung zur Rückrunde 2019/2020. Angesetzt sind drei Vorbereitunggspiele: 2. Februar Makedonija (H, 14 Uhr), 9. Februar KV Plieningen (H, 16.30 Uhr), 16. Februar TV Zazenhausen (A, 14 Uhr). Am 1. März geht es dann wieder um Punkte mit den Auswärtsspielen bei der SG West (Prag II 13 Uhr, Prag I 15 Uhr). Unsere Bezirksstaffel- A-Junioren werden sich am 8. Februar zu Hause mit dem VfL Sindelfingen messen, der in seiner Bezirksstaffel die Vorrunde auf dem 2. Platz abgeschlossen hat. Anpfiff 16.30 Uhr.

Kleinfeldturnier: Die Einladungsphase für das KFT(2.0) hat begonnen (01.02.20)

Heute hat die Einladungsphase für unser 34. Prager Kleinfeldturnier/Lothar-Schubert-Gedächtnisturnier, welches am 21. Mai mit 20 Mannschaften stattfinden wird, begonnen. Die Mails an den Verteiler sind versendet, parallel werden ganz neue befreundete Gruppen angesprochen um da auch ein wenig "frischen Wind" in das Teilnehmerfeld zu bekommen. Anmeldeschluss ist in diesem Jahr der 3. Mai 2020.
Nach den Fehlern von 2018 haben wir vieles verbessert, korrigiert und auf "KFT(2.0)" upgedatet. Zudem weihen wir an diesem Tag unseren brandneuen Kabinentrakt mit schönen Kabinen und tollen Duschen auch ganz offiziell für die Prager Vereinsmitglieder ein. Dies flankieren wir mit einer Party, die am Tage beginnt und bis in den Abend reichen wird.

Vereinsleben/Historie: Digitalisierung der Prager Musik (01.02.20)

Letzter Schritt der Digitalisierungsmaßnahmen: Wir sind nun dabei, die verfügbare Prager Musik (in der Hauptsache Eigenproduktionen aus der TOP66P) online zu stellen. Praglieder, Eigenproduktionen aus der TOP66P und bisher unveröffentlichtes Material. Die benötigte Software ist am 21.Dezember 2019 eingetroffen, macht aber derzeit nicht das, was sie soll. Darum zunächst online die beiden Songs, die schon als MP3 verfügbar waren. Zweimal Lässigheimer 1995.

Hauptverein Neubau Kabinentrakt: Ein letzter Kraftakt am 2. Februar (27.01.20)

Es ist so weit: Die neuen Räumlichkeiten sind fertig! Ab Montag, den 3. Februar kann der neue Umkleidetrakt genutzt werden. Ein letzter kleiner Kraftakt steht allerdings davor: der Umzug aus den Containern in die neuen Räume. Daher hat der Vorstand des SV Prag beschlossen, zum Arbeitseinsatz einzuladen. Jede helfende Hand ist willkommen, jegliche tatkräftige Unterstützung sehr gern gesehen! Wir werden die Container leer räumen, den grünen Schuppen entrümpeln, die Garage ausmisten, die Werkbänke für die Waschmaschinen und Trockner in den Waschraum stellen, großzügig den Sperrmüll vorbereiten und alle Geräte & Materialien organisiert verstauen.

Hauptverein Neubau Kabinentrakt (25.01.20)

Mail-Depesche von Björn am 25. Januar: „Der Neubau kann ab dem 3. Februar von allen (Prägemern) offiziell genutzt werden! Doch vorher gibt es noch etwas zu tun! Daher hat der Vorstand des SV Prag beschlossen, am Sonntag, 2. Februar 2020 ab 10:00 Uhr einen Arbeitstag einzuberufen.“ Um große Beteiligung der Prägemer wird gebeten.

Hauptverein Neubau Kabinentrakt (18.01.20)

Eigentlich fehlt in der Hauptsache nun nur noch die Bestückung der vier Umkleidekabinen. Dann sind wir durch. Lediglich bei den Herrentoiletten im Untergeschoss gibt es noch ein zeitliches Problem.

Hauptverein: Ralf Schäfer begeht 20jähriges Amtsjubiläum als Vereins-Chef! (09.01.20)

Am 15. Juni 2000 wurde unser Ralf als Nachfolger von Albert Kütter zum 1. Vorsitzenden des SV Prag gewählt. In diesem Jahr begeht er somit sein 20jähriges Amtsjubiläum als Chef des SV Prag. Keiner seiner Vorgänger in unserer Vereinsgeschichte, bekleidete dieses Amt länger. DANKE!

Fussball Jugend: A-Jugend hält die Bezirksklasse – auch andere Jugenden gut dabei (04.01.20)

In der Herbstrunde konnte sich die A-Jugend in der höchsten Spielklasse – der Bezirksklasse – tapfer behaupten. Gut gestartet gab es zwar die eine oder andere herbe Niederlage, aber unterm Strich viele spannende – und auch spielerisch ansprechende – Begegnungen und einen guten 6. Platz im Mittelfeld.
Auch die B-Jugend schnitt in der Leistungsklasse mit einem 5. Platz sehr gut ab. Die beiden C-Jugenden endeten auf Platz 8 (C1) und Platz 6 (C2), was angesichts der knappen Anzahl an Spielern immer noch gut einzuschätzen ist. Während die D1 leider die Leistungsklasse auf Platz 8 knapp nicht halten konnte, ist die D2 als punktgleicher Zweiter ihrer Quali-Staffel in die Leistungsklasse aufgestiegen. In der E-Jugend erreichte der ältere Jahrgang 2009 einen erfreulichen 3. Platz, die beiden anderen – jüngeren – E-Jugenden beendeten die Herbstsaison jeweils auf Platz 7.

Volleyball: Die Prager Volleyballer "Net mein Ball" werden 30 Jahre alt (01.01.20)

Auszug aus unserer Festschrift "100 Jahre SV Prag (1999)":
Im September 1990 schließt sich Sabine Stephan mit ein paar volleyballbegeisterten Freunden der Turnabteilung an. Trainiert wird in der Werner-Siemens-Schule, doch erst 1993 nimmt die Freizeitgruppe an einem Turnier in der Molly-Schaufele-Halle teil und erreicht den 3. Platz. In der Folgezeit wächst die Gruppe auf bis zu dreißig Personen an. Doch dann droht eine Zerreißprobe, denn einigen Mitgliedern reicht es nicht mehr aus, nur "just for fun" zu spielen, sondern wollen sich dem Leistungsgedanken anschließen. Schließlich setzten sich die "Freizeitsportler" durch.
Nachtrag:
Erst später stiegen unsere Volleyballer unter der Leitung von Bärbel Siebert und dem Synonym "Net mein Ball" in die Freizeitrunde ein. Dort spielt man bis zum heutigen Tag.

Hauptverein: Ein "Gut`s Neues!" (01.01.20)

Der SV Prag wünscht allen seinen Mitgliedern sowie Fans & Friends ein erfolgreiches, vor allem gesundes neues Jahr 2020. Freut Euch auf das, was unmittelbar ansteht: Einweihung Kabinentrakt, Kleinfeldturnier, EM-Studio und sicher noch vieles mehr...